http://www.ruethi.ch/de/aktuelles/politikinformationen/?action=showinfo&info_id=1051828
19.10.2020 17:17:25


Zweiter Wahlgang der Erneuerungswahl Gemeindepräsidium sowie 1 Mitglied Gemeinderat / Stille Wahl entfällt

An den Erneuerungswahlen der Gemeindebehörden vom 27. September 2020 konnten nicht alle Behörden für die kommende Amtsdauer 2021-2024 vollständig besetzt werden. Der zweite Wahlgang wurde auf den 29. November 2020 angesetzt. Beim zweiten Wahlgang sind folgende Mitglieder noch zu bestimmen:

 

Stille Wahl ist im zweiten Wahlgang möglich (Art. 28 Abs. 1 Bst. c WAG). Sie kommt zustande, wenn die Zahl der auf allen gültigen Wahlvorschlägen aufgeführten Kandidierenden der Zahl der zu vergebenden Mandate entspricht. Die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen ist am 6. Oktober 2020, 12.00 Uhr, abgelaufen.

Die Gemeinderatskanzlei stellt fest:

 

1. Für den zweiten Wahlgang der Erneuerungswahl des Gemeindepräsidiums sind die folgenden Kandidaturen nach Art. 28 ff. WAG gültig vorgeschlagen worden:

2. Für den zweiten Wahlgang der Erneuerungswahl der Mitglieder des Gemeinderates (1 Sitz) sind die folgenden Kandidaturen nach Art. 28 ff. WAG gültig vorgeschlagen worden:

3. Die stille Wahl entfällt somit.

4. Der auf den 29. November 2020 festgelegte Urnengang für diese Erneuerungswahl findet statt.

 

Rechtsmittelbelehrung

Innert der Frist von vierzehn Tagen seit der Wahl kann betreffend diese Wahl beim Departement des Innern, Regierungsgebäude, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden (Art. 110 des Gesetzes über Wahlen und Abstimmungen [sGS 125.3] i.V.m. Art. 164 f. des Gemeindegesetzes [sGS 151.2]).

 

Rüthi, 6. Oktober 2020

Gemeinderatskanzlei Rüthi



Datum der Neuigkeit 6. Okt. 2020
  zur Übersicht